spiele bauen  
 
3D-Mühle

Spielanleitung:

Abwechselnd stecken die Spieler Holzkugeln ihrer Farbe auf einen Stab (max. 5 Kugeln Höhe), mit dem Ziel, als Erster 4 Kugeln in eine Reihe zu bekommen. Dabei gelten folgende Kombinationen:

  • 4 Kugeln übereinander [1]
  • 1 Reihe in einer Ebene [2], auch diagonal
  • 1 eine schräge Reihe durch alle Ebenen [3]

Bauanleitung:

Das Spiel ist einfach zu bauen. Man kann verschiedenen Größen wählen, ich habe ein kleines Spiel (10x10x8 cm) gebaut. Dazu braucht man:

  • 1 Grundplatte, 10x10 cm, 1 cm Dick.
  • 16 Stäbe aus Holz oder Metall, 6 cm lang
  • je ca. 35 Kugeln in 2 Farben, Durchmesser ca. 1 cm, mit einem Loch in der Mitte, so dass die Stäbe gut durchpassen.

Als erstes erstellt man die Grundplatte und feilt die Ecken mit Sandpapier schön glatt.

Dann legt man ein Paier auf das Brett und zeichnet ein 8x8 cm Viereck auf das Blatt, so dass die Kanten 1 cm vom Rand entfernt sind. Jetzt muss man mit Augenmaß das Viereck in 4 Spalten und 4 Reihen einteilen, so dass die Linienabstände alle gleich sind.

Die Schnittpunkte der Linien sind die Bohrlöcher für die Stäbe. Diese können jetzt mit einem Vorbohrer auf das Spielbrett übertragen werden.

Jetzt wird gebohrt: Die Löcher müssen genau so groß sein, dass die Stäbe reingesteckt werden können und fest sitzen. Wenn man es ganz genau machen will, sollten die Löcher nicht ganz durch das Brett durchgehen, so dass man noch einen Tropfen Holzkleber reintun kann, bevor die Stäbe reingesteckt werden. Wenn die Löcher zu groß geworden sind, hilft etwas Zeitungspapier um die Stäbe.

   Bild: lueden beim Bauen

  <|8-D >0== lueden.  31.10.2003